Drachenfliegen – Höhenflugausbildung

Nachdem es im Grundkurs darum ging, die Drachenflug-Basics zu lernen, ist es Ziel des Aufbaukurses Euch zu selbständig fliegenden Drachen-Piloten zu machen und den A-Schein (offizieller Name: beschränkter Luftfahrerschein) zu erwerben.  Der Kurs besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. Beide Teile werden am Ende der Ausbildung durch Prüfer des Verbandes geprüft. Die vom Verband festgelegte Ausbildungsordnung für A-Scheinpiloten verlangt 30 Flüge mit unterschiedlichen Höhendifferenzen und Flugaufgaben. Weiterhin sind 20 Stunden Theorie in verschiedenen Fächern vorgeschrieben.

Hierzu bieten wir je nach Nachfrage im Herbst eine Ausfahrt in die Alpen und Flüge in unserem eigenen Fluggebiet in Althof an

Im Unterschied zum Grundkurs fliegt Ihr bei der Höhenflugausbildung mit eigener Flugausrüstung. Einzelheiten hierzu erfahrt Ihr im Grundkurs.

Für Fragen an die Flugschule ⇒ hier entlang

Share Button