DHV-Video der German Open 2017

Video Quelle: DHV
German Open 2017: Nach drei anspruchsvollen Durchgängen stehen die Sieger fest. Corinna Schwiegershausen überflügelt alle männlichen Teilnehmer und gewinnt die Gesamtwertung der Flexie Klasse. Bei den Starren holt der Japaner Naoki Itagaki den Gesamtsieg.

Internationale und deutsche Meister Flex:
Platz 1: Corinna Schwiegershausen
Platz 2: Hans Kiefinger
Platz 3: Detlef Meier

Weitere Ergebnisse und Berichte findest du beim DHV:
https://www.dhv.de/web/piloteninfos/wettbewerb-sport/drachen-szene/live-berichte/german-open-2017/


Weitere Infos und Fotos beim DrachenfliegerClub Berlin:
http://www.dcb.org/wettbewerbe/german-open-hg/2017/


Weitere Infos und Fotos beim DrachenfliegerClub Berlin:
http://www.dcb.org/wettbewerbe/german-open-hg/2017/

Foto: DHV

Drachenfliegerfest 2014

Blitz, Donner, Hagel und heftige Sturmböen ließen nichts Gutes für das Drachenfliegerfest ahnen. Doch nachdem das heftige Gewitter verzogen und den Regen mitgenommen hatte, kam die Sonne durch, die uns am Abend einen wunderschönen Untergang präsentierte. Nachdem alle gelandet waren, wurde der Grill (wow, was für ein Teil) angeworfen und wir saßen gemeinsam bei Mondenschein in gemütlicher Runde bei Bier, Steaks und anderen Leckereien. Schön war’s, danke :)

Drachenfliegen im Schwarzwald bei den Althofdrachen: Fliegerfest 2014Drachenfliegen im Schwarzwald bei den Althofdrachen: Fliegerfest 2014Drachenfliegen im Schwarzwald bei den Althofdrachen: Fliegerfest 2014Drachenfliegen im Schwarzwald bei den Althofdrachen: Fliegerfest 2014 Weiterlesen

Drachenfliegen Hintergrundinformationen

Der Drachen

Althofdrachen - Drachenfliegen im Schwarzwald

Vogelgleich die Landschaft von oben betrachten.  Eins mit der Luft werden. Leistung und Dynamik. Das ist Drachenfliegen.
Der Drachen hat unter dem Segeltuch ein festes Gestell aus Aluminiumrohren und Segellatten. Der Pilot ist während des Fluges liegend unter dem Drachen aufgehängt und hält den Steuerbügel in den Händen. Er steuert den Drachen durch Gewichtsverlagerung, indem er den Steuerbügel nach links oder rechts verschiebt. Auch die Geschwindigkeit kann er mit dem Steuerbügel regulieren.
Drachenflieger starten an hindernisfreien Berghängen. Im Flachland werden die Drachen mit Schleppwinden wie die Segelflieger oder hinter einem Ultraleichtflugzeug in die Höhe geschleppt.
Ein moderner Drachen kann bis auf 100 Stundenkilometer beschleunigt werden. Die normale Fluggeschwindigkeit liegt bei über 40 Stundenkilometern. Bei einem Höhenverlust von 1000 Metern kann ein Drachen etwa 15 Kilometer weit gleiten. Mit Hilfe von Aufwinden sind stundenlange Flüge und für fortgeschrittene Piloten Streckenflüge über 200 km keine Seltenheit. Verpackt passt der Flugdrachen auf einen normalen Autogepäckträger. (Text: DHV)

Wissenswertes:

 

 

Fotos in Druckqualität

Fotos in druckfähiger Qualität stellen wir Journalisten auf Anfrage gern zur Verfügung.

 

 

Luftspaziergänge über unserer Heimat – von Uli Blumenthal

Althofdrachen/Bericht fürs Jubiläumsheft / von Uli Blumenthal Den Rhein bei Linkenheim haben wir in fast 3000 Metern gequert und uns an seinen türkisfarben blinkenden Nebenarmen sowie den akrobatischen Flugvorführungen der dortigen Segelflieger erfreut. Unsere jetzige Position: BAB Karlsruhe – Landau, … Weiterlesen