11.05.2003: Gaudifliegen am Tannschach

Gaudifliegen 2003Am Wochenende war es wieder so weit, bei schönem Wetter und angenehmen Flugbedingungen fand zum achten Mal das traditionelle Gaudifliegen „der Althofdrachen“ auf der Landewiese in Althof statt.
Unser Wettbewerbsleiter Werner Fleck hatte sich wieder einige knifflige Aufgaben für die teilnehmenden Piloten ausgedacht. Nach einem Flug mit der längsten Zeitwertung wurde ein Gewichtskontrolle durchgeführt. Das eigene Körpergewicht und das Gewicht des Drachen mussten so exakt wie möglich angegeben werden. Bei Abweichungen wurden Punkte abgezogen. Punkte für die Flugzeit und eine gestandene Landung wurden auch vergeben. So konnte sich jeder Pilot nach jedem Durchgang einen Überblich über seine errechte Punktzahl machen. Geschicklichkeit beim Fahren mit einer großen Schubkarre wurde verlangt als es auf einen Hindernislauf ging. Die Schubkarre war gefüllt mit 4 Bechern randvoll mit Wasser. Der Weg führte über unebenes Gelände mit Kurven und einer Wippe. Der Pilot mit der kürzesten Zeit und dem wenigsten Wasserverlust aus den Bechern bekam auch die höchsten Punkte.
Bei der letzten Aufgabe kam es auf das Augenmaß an. Unser 2. Vorstand wurde in Bier aufgewogen. Auch hier galt es so gut es ging das Gewicht schätzen und das Umrechnen in das Gewicht einer gefüllten Flasche Bier.
Nach so viel Spaß und Gaudi gab es wieder einen glücklichen Sieger. Den ersten Platz errang Thomas Nagel mit 851 Punkten, den zweiten Platz belegte nur knapp geschlagen Bernhard Westermann mit 840 Punkten und der dritte Platz ging an Peter Friedemann mit 665 Punkten.

Weitere Fotos kannst du hier ansehen.

2002: Ein trauriges Jahr – Fritz Gröner verstirbt nach kurzer schwerer Krankheit

2002, ein trauriges Jahr für unseren Club: Nach kurzer schwerer Krankheit stirbt im Juli unser langjähriger 1. Vorsitzender Fritz Gröner, dem seine liebe Frau Conny schon bald nachfolgen sollte.Durch sein organisatorisches Talent, seinen unermüdlichen Einsatz, seine Freundlichkeit und Kameradschaft hat er den Verein über viele Jahr geprägt. Wir werden ihn nicht vergessen!
Die weiteren Aktivitäten wie die Dreikönigswanderung, eine Einführung ins Wettbewerbsfliegen durch Alex Köhler, das Sicherheitstraining mit Fallschirmpacken und der 20. Bärenpokal treten so in den Hintergrund.

Rückblick 2001: Europameisterschaft der Senioren: Manfried Giek von den Althofdrachenwird Zweiter!

2001 begann die Saison mit der Dreikönigswanderung über den Mahlberg zur Rampenhütte, dem Fallschirmpacken und einem Vortrag von Uli Blumenthal zum Wettbewerbs- und Streckenfliegen – wie immer kam der gemütliche Teil dabei nicht zu kurz.

Das Sicherheitstraining in Besenfeld unter Leitung von Klaus Butzke zeigte den 15 Teilnehmern Verbesserungsmöglichkeiten per Videokamera auf.

Auch beim 6. Gaudifliegen stellte Werner Fleck die Sicherheit im Vordergrund, hatte sich aber mit dem Basketball, Golfbällen, dem Fahrrad und dem Schubkarren zahlreiche andere Aktivitäten im Programm, dass zahlreiche Zuschauer und 14 Piloten auf ihre Kosten kamen. Sieger wurde Martin Brinek vor Peter Voigt und Christoph Brenner.

Der Clubausflug führte nach Schoppernau im Bregenzer Wald, wo vom Diedamskopf aus Flüge bis auf über 3000 Meter gelangen, den Vogel schoss dabei das Nachwuchstalent Tim Grabowski ab, der 4 Stunden oben blieb und beim anschließenden gemütlichen Beisammensein manche Frage beantworten musste.

Glücklicherweise konnte durch bürgerschaftliches Engagement mit Hilfe der Ortschafts- bzw. Gemeinderäte ein Windpark im Fluggebiet verhindert werden.

In der B-Liga flogen in diesem Jahr Peter Friedemann, Ralph Trenkle, Jürgen Pollak und Alexander Köhler. Alexander wurde 9. und qualifizierte sich mit dieser Platzierung für die A-Liga im nächsten Jahr. In der A-Liga flog Uli Blumenthal, der bei der Deutschen Meisterschaften den 11. Platz bei den flexiblen Drachen belegte.

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Bregenzer Wald gewann der Österreicher Florian Metzler, Peter Friedemann wurde Elfter.

Bei der German Open in Greifenburg nahmen von unserem Club Alexander Köhler, Jürgen Pollak, Peter Friedemann und Uli Blumenthal teil. Mit einem 16. Platz als bester Althofer musste letzterer zufrieden sein, seine Mitstreiter landeten im Mittelfeld.

46 Piloten aus 8 Nationen nahmen an der Europameisterschaft der Senioren, ebenfalls in Greifenburg, teil. Wetterbedingt konnten nur zwei Durchgänge geflogen werden. Die Teilnehmer aus unserem Club schnitten hervorragend ab: 2. Manfred Giek und 3.Emil Dvoroznak!

Den 19. Bärenpokal Ende August gewann Hans-Jörg Schiller und wurde somit Vereinsmeister vor Alex Köhler, Jürgen Pollak und dem Youngster Tim Grabowski.

Den Damenpokal gewann Martina Prögel von den Althofdrachen, der Seniorenpokal ging an Emil Dvornzak.

Alex Köhler sorgte beim Nikolausfliegen am Jahresabschluss für strahlende Kinderaugen.

Text: Uli Blumenthal

Althofdrachen Rückblick 2000

Die Dreikönigswanderung offenbarte die gewaltigen Schäden, die Lothar angerichtet hatte. In Arbeitsdiensteinsätzen mit Fritz Gröner an der Spitze wurden in der Folgezeit die schlimmsten Schäden beseitigt. Für das 20-jährige Vereinsjubiläum von Ralph Bühn wurde eine Festschrift erstellt. Unterstützt wurde er von Peter Voigt, Fritz Gröner, Günter Herrmann und Werner Fleck. Zum gleichen Anlass wurde mit Hilfe von Anja Ruef und Michael Ruef ein Film über das Vereinsleben der Althofdrachen gedreht. Das Gaudifliegen Anfang Mai mit Bewertung von Start und Landung sowie anderer, lustiger Aufgaben, gewann Jürgen Pollak vor Martin Weissenburger und Oldie Thomas Nagel.
Der Clubausflug Ende Mai führte wieder mal nach Dorfgastein, wo vom Fulseck aus Flüge bis weit über 3000 Meter mit großartigen Ausblicken bis zum Großglockner und unzähligen Alpenriesen belohnt wurden. Das bunte Abendprogramm begeisterte Alt und Jung, Aktive und Passive.
Der 18. Bärenpokal Ende August war von einem Mix aus West- und Ostwind geprägt, wurde also mit Flügen von der Rampe uns aus der Winde bestritten. 1. Bärenpokalsieger und Vereinsmeister wurde Hans-Jörg Schiller obwohl er mit einem Handicapfaktor belegt war, weil er mit dem modernen Atos einen Starrflügler flog. 2. wurde Holger Schierholz vor Thomas Baecke (beide Althofdrachen). Den Seniorenpokal gewann Ernst Köhler vom DCF-Augsburg und den Damenpokal unser Clubmitglied Martina Prögel.

Bei der Regionalversammlung Südwest in der Festhalle Bernbach wurden Thomas Nagel (Bei der Kandidatenvorstellung: „Ich bin der Koch!“) mit höchster Stimmenzahl als Delegierter zur DHV-Hauptversammlung in Kamp-Bornhofen gewählt. Begleitet wurde er von den Althofdrachen Fritz Gröner, Sonja Heidler, Dieter Heidler, Uli Blumenthal, Petra Fleck und Werner Fleck.

Bei der Jahreshauptversammlung im Hirsch (Moosbronn) wurde mit Fritz Gröner und Peter Voigt das eingespielte Führungsduo wiedergewählt, das weiterhin von einem bewährten Team unterstützt wird.

Nikolausfliegen und Sonder-XC-Cup bildeten traditionell den Abschluss der Saison 2000.