Gleitsegel- und Doppelsitzer-Hängegleiterschlepp genehmigt

Althofdrachen – Rückblick 1997

In diesem Jahr gaben Werner Fleck und Uli Blumenthal auf der Rampenhütte einen Einblick in die Streckenflugreviere Kandel (Schwarzwald) und das alpine Ruhpolding.
Wolfgang Meschik gewann das Gaudifliegen vor Martin Brinek.
Der DHV erweiterte die Geländegenehmigung für das Schleppen in Althof auf Gleitsegelschlepp und Doppelsitzer-Hängegleiterschlepp. Der erste Doppelsitzerschlepp in Althof führten Günter Fleischmann als Pilot und Klaus Heger als Passagier durch. Für diesen Zweck wurde eigens ein Startwagen gebaut.
Der Clubausflug nach Ruhpolding stand wegen des schlechten Fluwetters unter keinem guten Stern.
Bei den baden-württembergische Meisterschaften am Kandel wurde Peter Friedemann Vizemeister, Werner Fleck Fünfter.
Die German Open fand in Garmisch-Partenkirchen statt. Von den Althofdrachen waren Uli Blumenthal, Ralph Trenkle, Rudolf Gaul und Werner Fleck qualifiziert, als einzige Dame Petra Wendel, die kurz darauf in Greifenburg die DHV-Ladies-Challenge gewann.
Bärenpokalsieger und Vereinsmeister wurde wieder Martin Brinek vor Werner Fleck und Rudolf Gaul. Jutta Fürsattel (DC Augsburg) wurde als Vierte Damenpokalsiegerin.
Im Dezember wurde das Flugjahr mit dem Nikolausfliegen und dem Sonder-XC-Cup auf dem Lehmannshof abgeschlossen.

Share Button