19. – 22.06. 2003: Clubausflug nach Ruhpolding

Clubausflug Ruhpolding 2003Der diesjährige Clubausflug führte „die Althofdrachen“ nach Ruhpolding im schönen Chiemgau. Insgesamt trafen sich dort 31 Pilotinnen und Piloten um am Rauschberg, am Unternberg oder am Hochfellen ihrem Sport nach zu gehen.

Doch leider hatte der Wettergott am Donnerstag nicht die richtigen Einstellungen gewählt. Bei teils böigem Wind aus wechselnden Richtungen und kleineren Schauern war an Drachenfliegen nicht zu denken. Also wurde das Fluggerät und das Gurtzeug für die nächsten Tage noch einmal geprüft. Zum geselligen Teil trafen sich alle Teilnehmer am Abend beim Fischerwirt.

–> Weitere Fotos kannst du hier anschauen

Der Freitag hatte dann wieder eine Überraschung für die Teilnehmer, der böige Wind vom Vortag sollte laut Wetterbericht die noch zahlreichen Wolken in Richtung Süden vertreiben. Doch es mischten sich leichte Schauer dazwischen. Ein Flugtag sollte auch heute wieder nicht zustande kommen.

Die Familien mit Kinder beschlossen, den nicht weit entfernten Märchenpark zu besuchen. Eine kleine Gruppe wählte in der Wanderkarte eine Hochalm aus und wanderte über Stock und Stein durch einen wildromantischen Tobel auf die in 1269 m hochgelegene Brander-Alm. Die Aussicht auf das Sonntagshorn und die Tiroler-Alpen entschädigte alle für den kräftezehrenden Aufstieg. Auf der Alm wurden bei einer deftigen Brotzeit und einem zünftigen Maß Bier die Reserven wieder aufgetankt. So manches schöne Flugerlebnis wurde zum besten gegeben. Die Zeit verstrich im Nu und es wurde bald wieder Zeit, an den Abstieg zu denken.

Am Abend begrüßte dann unser 1. Vorstand Peter Voigt die Teilnehmer an unserm Clubausflug im Ortnerhof. Einige Kurzentschlossene hatten den Wetterbericht für das kommende Wochenende schon im Gepäck. Steigende Temperaturen und der Wind aus Nord mit wenig Wolken versprachen für den Samstag und Sonntag eine gute Thermik.

Der Samstag traf dann alle Pilotinnen und Piloten voll ins fliegerische Herz. Temperaturen bis zu 32° bewirkten eine gute Thermik. Als am Mittag dann die ersten Drachenflieger am Himmel ihre Kreise in der Thermik drehten war allen Beteiligten klar: dies wird ein langer Flugtag. Flugzeiten von bis zu 4 Stunden und Flughöhen von bis zu 2500m konnte von fast allen erreicht werden. Doch einige der Piloten verpassten die aufsteigende Thermik und konnten sich nicht sehr lange ihrem Flug widmen. Nach der verfrühten Landung wurde das Fluggerät schnell abgebaut und wieder zum Startplatz transportiert. Ein neuer Flug versprach aber nicht immer auch einen besseren Flug.

Am Abend trafen sich zum Erfahrungsaustausch alle Pilotinnen und Piloten beim Fischerwirt. Mit der Vorfreude auf einen ebenso guten Sonntag klang der Abend recht früh aus.

 

Am Sonntagmorgen auf dem Parkplatz nahe der Rauschbergbahn herrschte munteres Treiben. Die Fluggeräte wurden in die Bergbahn verladen und hinauf zum Startplatz transportiert. Alle wurden aber an diesem wunderschönen Tag auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Der Wind wechselte immer wieder seine Richtung und so verzögerte sich der Start der Flieger. Erst gegen 14.30 Uhr dann der langersehnte konstante Wind aus nördlicher Richtung. Für das lange Warten wurden aber alle Pilotinnen und Piloten mit hohen und langen Thermikflügen wie am Tage zuvor entschädigt.

Die Zeit auf diesem Clubausflug verging leider viel zu schnell und bald wurde es Zeit, sich aus Ruhpolding zu verabschieden. Tolle Landschaft, tolle Freizeitaktivitäten und tolle Füge entschädigten für einen nicht ganz so optimalen Start an den ersten zwei Tagen. Für alle Teilnehmer stand fest, der Clubausflug war gelungen und wird allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

Share Button